Volkshilfe sagt Danke!

Die Volkshilfe Amstetten zieht Halbzeitbilanz und bedankt sich für die großzügigen Spenden im Jahr 2017.

(v.li.n.r.): Ilse Wiesner, Grete Horvatits, Eva-Maria Gschöpf, Rosi Steinkellner, stehend:  Gemeinderat Edmund Maier; (re.): Volkshilfe Vereinsvorsitzende Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig,.stv. Volkshilfe Vereinsvorsitzende Gemeinderätin Regina Öllinger, Renate Höld und stehend: Claus Ludwig

 

 „Gemeinsam statt Einsam“: 242 Menschen besuchten alleine im ersten Halbjahr 2018 die Volkshilfe-Nachmittage, wie den Tanz in den Frühling, die Muttertagsfeier in bester Zusammenarbeit mit dem CCA und den Kabarettnachmittag mit Walter Kammerhofer! Ein besonderes Highlight und der Abschluss des ersten Halbjahres war die Fahrt ins Blaue nach Scheibbs und Purgstall.

„Spaß, Information und Austausch stehen bei uns an oberster Stelle! Wir freuen uns, dass unsere Nachmittage so toll angenommen werden!“, sagt die stellvertretende Volkshilfe Regionalvereinsvorsitzende Gemeinderätin Regina Öllinger. „In diesem Zusammenhang möchten wir uns auch beim Inhaber des Gasthauses Sandhofer, Erwin Sandhofer, sehr herzlich für das große Entgegenkommen und die köstliche Versorgung bedanken!“

Bei der letzten Vorstandssitzung wurde auch Bilanz über die Spendeneinnahmen des Jahres 2017 gezogen: „Danke an alle SpenderInnen, die es möglich machen, unser breit gefächertes Angebot zu finanzieren und zusätzlich bedürftigen Menschen, die in Not geraten sind, zu unterstützen. Im Jahr 2017 waren dies rund 20.000 Euro!“, freut sich die Volkshilfe Regionalvereinsvorsitzende Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig.

Im Rahmen der Sitzung wurde auch das Programm für das 2. Halbjahr 2018 erarbeitet: Der nächste Termin ist der Volkstümliche Nachmittag mit Textwerkstatt am 12. September um 14.00 Uhr im Gasthaus Sandhofer.