Regional und plastikfrei

Unverpackt-Laden kommt: Junge Generation der SPÖ arbeitet an einem Unverpackt-Laden für Amstetten.

Gemeinderätin Silvia Übelbacher (re.) und Gemeinderätin Mag.a. Julia Wiesner (li.) bei der Besprechung zum Unverpackt-Laden im SPÖ Servicebüro

 

Umweltverschmutzung, insbesondere durch Plastik, ist eines der großen Themen unserer Zeit. Darum startete die Junge Generation (JG) der SPÖ Amstetten eine Initiative, um für Amstetten eine Unverpackt-Laden zu realisieren. Dort sollen regionale, biologisch erzeugte Produkte angeboten werden. Zudem soll das Angebot des Ladens gänzlich plastikfrei sein, um einen nachhaltigen Einkauf zu ermöglichen.

Vergangene Woche traf sich die JG daher mit interessierten BürgerInnen im SPÖ Servicebüro am Hauptplatz, um die Weiterentwicklung des Konzepts voranzutreiben und Ideen aus verschiedenen Blickwinkeln zu sammeln. Als nächster Schritt steht in naher Zukunft ein Input-Vortrag von „Die Greisslerei“-Gründer Michael Hörmann an, der in St. Leonhard am Forst seit mehreren Jahren einen erfolgreichen Laden betreibt, der ebenfalls auf regionale und größtenteils unverpackte Lebensmittel setzt.

Zur Umsetzung dieser Idee sucht die JG Amstetten jetzt motivierte Mitwirkende oder UnternehmerInnen, die sich mit dem Thema auseinandersetzen wollen und sich vorstellen könnten, mit Hilfe eines fundierten Konzeptes und Hilfestellung von diversen Partnern einen derartigen Laden zu verwirklichen. Interessierte können sich jederzeit gerne unter der Telefonnummer 0664/88398191 melden.