Equal pay day

Amstettens SPÖ-Frauen fordern: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit muss zur Selbst­verständlichkeit werden.

Sanierung abgeschlossen

Das Willi Leitner Kinderfreundeheim in Greinsfurth erstrahlt seit Kurzem in neuem Glanz. Mit Hilfe des gesamten Kinderfreunde-Teams und rund 275 Eigenleistungs-Stunden zeigt sich das Haus nach drei Monaten Sanierung in fröhlichem Gelb und lädt zum Vorbeischauen und Mitmachen ein. „Ich danke allen für ihre unermüdliche Mitarbeit, ohne die es niemals möglich gewesen wäre, unser Kinderfreundeheim zu sanieren“, so Vorsitzende Mathilde Govednik, die auch gleich auf die Heimstunden hinweist. Diese finden im Zwei-Wochen-Rhythmus jeweils montags von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr statt. Start ist am 13. Oktober mit dem Laternenbasteln fürs traditionelle Laternenfest am 6. November.

Beste Stimmung beim Oktoberfest

Das traditionelle Oktoberfest der SPÖ Sektion Amstetten Süd, unter dem Motto „Ausgsteckt is`“, war auch heuer wieder ein voller Erfolg! Unzählige fesche Dirndln und schneidige Buam waren der Einladung gefolgt und in zünftiger Tracht erschienen. Da wurde getanzt, geschunkelt und gescherzt bis spät in die Nacht. Die Stimmung war sensationell und die Gaudi groß. Dafür sorgte das Duo Fantasticio mit seinen musikalischen Darbietungen und auch das Happy 9-Chef Franz Steiner machten das Fest zu einem unvergesslichen Erlebnis. Eine Fortsetzung im kommenden Jahr ist damit garantiert!

JAmstetten! Jetzt geht's los!

Liebe Amstettnerin, lieber Amstettner, unserer Stadt geht es gut. Wir haben in den letzten Jahren – gemeinsam mit Ihrer Hilfe – viel erreicht und können stolz auf unser Amstetten sein.

Weinlesefest beim Pensionistenverband Greinsfurth

Ortsvorsteher Gemeinderat Toni Ebner, Gemeinderätin Margit Huber, Tourismusgemeinderat Edmund Maier und Nationalratsabgeordnete Vizebürgermeisterin Ulrike Königsberger-Ludwig waren mit dabei und genossen die gute Stimmung im Willi Leitner Kinderfreundeheim. Dass das gemeinsame Feiern bei den Pensionisten weit über die Grenzen des veranstaltenden Vereins hinaus geht, zeigte einmal mehr der Besuch von Gästen aus St. Pantaleon, Strengberg, St. Valentin, Winklarn, Ennsdorf, Kematen und natürlich aus Mauer, Ulmerfeld-Hausmening und Amstetten.

Ausbau der Kinderbetreuung

Die Möglichkeiten der Kinderbetreuung als besonderes Anliegen von Bürgermeisterin Ursula Puchebner werden in Amstetten stetig ausgebaut. „Mit Start dieser Kindergartensaison konnten wir die sechste Kleinkindgruppe in Betrieb nehmen. Mit dieser historischen Höchstzahl können wir derzeit flächendeckend  den Eltern von 2,5-Jährigen eine hochwertige pädagogische Betreuung anbieten. Daneben bieten wir zusätzlich in den Amstettner Kinder(T)räumen auch 1 – 2,5 Jährigen eine hochwertige und liebevolle Dienstleistung an“, berichtet Puchebner.